Schrift  + -
Suche

Ausbildung

Willkommen als Interessent/in für die Ausbildung im Amt Süderbrarup!

Informieren Sie sich hier über wichtige Information rund um die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r im Amt Süderbrarup!

Allgemeine Informationen

Der beste Weg um sich auf die Ausbildung oder ein Bewerbungsgespräch vorzubereiten, ist sich auf der Homepage über das Amt Süderbrarup zu Informieren. 

Besonders interessant ist dabei das Allgemeinwissen über das Amt und die Gemeinden, sowie aktuelle Projekte wie z.B. Smart City. 

Thomas Detlefsen ist der gewählte, ehrenamtliche Amtsvorsteher.

Der leitende Verwaltungsbeamte ist Normen Strauß.

Für die Auszubildenden und Praktikanten ist Christopher Dank als Ausbildungsleiter zuständig. Bei allen Fragen, die sich um die Ausbildung oder um ein Praktikum drehen ist er der richtige  Ansprechpartner.

 

Die öffentliche Verwaltung

Wofür steht eigentlich öffentliche Verwaltung? 

Die öffentliche Verwaltung ist äußerst vielfaltig. Es ist schwer sie genau zu definieren. Zielsetzung ist die Erfüllung von Aufgaben, die einem öffentlichen Bedürfnis entsprechen.

Es wird gundsätzlich zwischen zwei Hauptaufgaben unterschieden: den Leistungs- und den Hoheitsaufgaben. Die öffentliche Verwaltung handelt immer aufgrund eines Gesetzes. Also kann sie nur handeln, wenn sie durch ein Gesetz, einer Verfassung oder durch einen Regierungsbeschluss dazu ermächtigt wird. Das soll verhindern, dass es zu unbefugten Handlungen kommt.

Die Verwaltung finanziert sich hauptsächlich durch Steuern und Abgaben. Die Güter, die  die Gemeinde anbietet werden in der Regel nicht von privaten Mitbewerbern angeboten. Daher richten sich auch die Preise selten nach dem Markt.

Der Träger der öffentlichen Verwaltung ist ein demokratisch gewähltes Gremium. In der Amtsverwaltung Süderbrarup erfüllt diese Aufgabe der Amtsausschuss.

Die Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung sind Angehörige des öffentlichen Dienstes.

Wir alle haben eine unterschiedliche Beziehung zu der Verwaltung. Fakt ist: dass jeder Mensch in seinem Leben mit der Verwaltung zu tun hat. 

Bei der Gewaltentrennung in der modernen Demokratie wird zwischen Legislative, Exekutive und Judikative unterschieden. Die Verwaltung vertritt die Exekutive. Sie ist verantwortlich für die Durchführung von politischen Entscheidungen, die durch die Legislative beschlossen wurden. Das verantwortliche Führungsgremium einer Verwaltung ist die Regierung. Die Verwaltung hat bei allen Aufgaben einen unterschiedlich großen Handlungsspielraum, der von den Beschlüssen der legislativen Gewalt abhängt.

Ausbildung in der Kommunalverwaltung
Aufgaben

Die Aufgaben von Auszubildenden als Verwaltungsfachangestellte/r sind vielseitig. Es handelt sich aber alles um Büro- und Verwaltungsaufgaben, die in Behörden und Institutionen der Kommunen erledigt werden.

Dazu gehören z.B. Aktenführung (elektronisch oder schriftlich), das Arbeiten mit MS-Programmen und anderen organisatorischen Tätigkeiten.

Ausbildung

Die dreijährige Berufsausbildung besteht aus einem praktischen und theoretischen Teil. Der praktische Teil wird in den verschiedenen Fachabteilungen der Amtsverwaltung Süderbrarup sowie in einem der Sozialzentren des Kreises Schleswig-Flensburg absolviert. Der theoretische Teil beinhaltet den Berufsschulunterricht in Schleswig und zwei mehrwöchige Lehrgänge (zur Zwischen- und Abschlussprüfung) an der Verwaltungsakademie Bordesholm. Im Amt Süderbrarup durchläuft ein/e Auszubildende/r alle Abteilungen in einem Wechsel von ca. 6 Wochen. So hat man am Ende der Ausbildung eine gute Einsicht/Übersicht über alle Abteilungen und kann überall eingesetzt werden.

Vorausetzungen

Voraussetzung um eine Ausbildung in einer Kommunalbehörde zu starten ist mindestens ein guter Hauptschulabschluss.

Es ist empfehlenswert folgende Fertigkeiten mitzubringen:

  • Teamfähigkeit, Hilfsbereitschaft, Aufgeschlossenheit
  • Lernbereitschaft
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Engagement, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitwilligkeit mit Gesetzen zu Arbeiten
  • Gute MS-Office Kenntnisse
  • Bereitschaft mit der Verwaltung in der digitalisierung voranzuschreiten
Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem TVAöD. Zurzeit beträgt die Ausbildungsvergütung:

  1. Ausbildungsjahr          1.036,82 € brutto
  2. Ausbildungsjahr          1.090,96 € brutto
  3. Ausbildungsjahr          1. 140,61 € brutto
Urlaubsanspruch

Auszubildende haben einen generellen Urlaubsanspruch von 30 Tagen im Jahr.

Überblick über die Abteilungen

Ein kurzer Überblick über die einzelnen Abteilungen des Amtes Süderbrarup

Einwohnermeldeamt:

Im Einwohnermeldeamt werden Personalausweise, Reisepässe und Führungszeugnisse ausgestellt. Hier kann man sich An- und Ummelden, wenn man umziehen sollte.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die im Amtsbezirk wohnen/gewohnt haben, sind hier in einem Programm geführt.

Ordnungsamt:

Das Ordnungsamt kümmert sich um die Bürgerinnen und Bürger. Es sorgt für Sicherheit und Ordnung (im Bereich der öffentlichen Sicherheit).

Ebenso kümmert es sich um die Gewerbe An-, Um- und Abmeldungen im Amtsbezirk. Es überwacht die Baumaßnahmen, die in den einzelnen Gemeinden stattfinden und bearbeitet die Bauanträge, die danach an den Kreis Schleswig-Flensburg weitergeleitet werden.

Standesamt:

Hier werden Trauungen vollzogen, entweder direkt im Amtsgebäude oder in unserer Außenstelle Gut Lindauhof.

Das Standesamt ist ebenso verantwortlich für Sterbefälle und Geburten im Amtsbezirk.    

Flüchtlingsbetreuung:

Die Flüchtlingsbetreuung macht das, was der Name schon sagt: Es werden Flüchtlinge betreut. Dazu gehört unter anderem die Bereitstellung von Wohnräumen, sowie Unterstützung bei der Antragsstellung. Das kann sich sehr vielfältig darstellen.

Kämmerei:

In der Kämmerei wird der Haushalt der Gemeinden aufgestellt. Dort werden die Rechnungen gebucht, die beim Amt eingehen. Sie verwalten die Zuschüsse und überwachen Investitionen - also höhere Geldausgaben für große Bauprojekte wie z.B. den Bau einer Schule.

Amtskasse:

Die Amtskasse ist für die direkte Verwaltung des Geldes zuständig. Es wird ständig überwacht, ob die Gemeinde das ihr zustehende Geld erhalten hat oder nicht. Sie bezahlt die Rechnungen, die in der Kämmerei zuvor verbucht worden sind.

Wenn ein Bürger des Amtsbezirks seine Rechnung nicht zahlt, ist der/die Vollstreckungsbeamte/in dazu befugt Mahnungen auszustellen und die Schulden einzutreiben. Wenn es sein muss mit Vollstreckung.

Steueramt:

Das Steueramt ist für die verschiedene Steuern und Abgaben zuständig. Dazu zählen: Grundsteuer A und B, Gewerbesteuer, Hundesteuer und Zweitwohnsteuer.       

Wenn z. B. jemand einen Hund mit in seinen Haushalt aufnimmt, dann muss dieser den Hund im Steueramt anmelden. Und wenn der Hund stirbt oder weggegeben wird, muss er wieder abgemeldet werden.

Schulverwaltung:

Die Schulverwaltung kümmert sich um unsere Schulen im Amtsbezirk. Zurzeit sind das die Nordlicht-Schule (Grundschule), die Schule am Markt und die Gemeinschaftsschule am Thorsberger Moor. Hier werden Schüler/innen zur betreuten offenen Ganztagsschule (BOGS) angemeldet, es wird das Mittagsessen abgerechnet und die Busfahrkarten beantragt und ausgestellt. Sie kümmert sich auch um die Ausgaben und Einnahmen der Schule, sowie um Ausflüge und Klassenfahrten.

Hauptamt:

Das Hauptamt, kümmert sich um alles Mögliche. Es verwaltet neue Baumaßnahmen und die verschiedenen Bauleit- und Flächen-Pläne. Es kümmert sich um die Sitzungen, die in den Gemeinden stattfinden und versendet die Einladungen.

Zu den Aufgaben des Hauptamtes gehört auch, die Verwaltung der Dorfgemeinschaftshäuser. Es kümmert sich um die Jubilare im Amtsbezirk Das bedeutet es schreibt Bürger mit besonderen Geburts- oder Hochzeitstagen an, und fragt ob gegebenenfalls eine Urkunde, der Bürgermeister und/oder eine Veröffentlichung im Amtskurier gewünscht ist.

Es ist auch innerhalb des Hauses für die Post zuständig. Das schließt das „Post holen“ (von der Poststelle), sowie die Post in die zuständige Abteilung zu verteilen (mittlerweile über den digitalen Posteingang), mit ein. 

Personalamt:

Das Personalamt kümmert sich um die Beschäftigten. Es erstellt Arbeitsverträge, und erfasst die Dienstjubiläen. Es überwacht die Arbeitszeiten, Urlaubstage und sorgt dafür, dass alles richtig erfasst wird. Die/der Sachbearbeiter/in, kümmert sich auch um das Aufgabenfeld der Abfuhr der Kleinkläranlagen. Hierbei bildet es die Verbindungsstelle zwischen den Bürgern, den Wartungsfirmen und dem Kreis Schleswig-Flensburg.

Breitbandzweckverband:

Der Breitbandzweckverband kümmert sich im Amt um den Ausbau des Glasfasernetzes. Die Mitarbeiter stehen im direkten Kontakt mit den Baufirmen und mit Vodafone.

Bauhof der Gemeinde Süderbrarup:

Der Bauhof sitzt nicht direkt im Amtsgebäude. Er kümmert sich um die Instandhaltung von den Straßen, Laternen, Wanderwegen, Bushaltestellen und noch vieles mehr. Hier sind  die Gemeindearbeiter beschäftigt.

Außerdem kümmert sich der Bauhof um unseren Marktplatz und somit auch um den Brarupmarkt, und andere Veranstaltungen. (kein Bestandteil der Ausbildung)

Bewerbung

Sie sind sich noch nicht sicher, ob die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r im Amt Süderbrarup zu Ihnen passt?

Dann bewerben Sie sich doch einfach für ein Praktikum!

Innerhalb von ein bis zwei Wochen, erhalten Sie einen realen Einblick über das Amt und über das Leben als Auszubildende/r.

Als Praktikant werden Sie von den aktuellen Auszubildenden an die Hand genommen. Sie zeigen Ihnen aus erster Hand was es heißt Auszubildende/r im Amt zu sein. Die verschiedenen Abteilungen, die Sie durchlaufen werden, geben Ihnen einen guten Überblick über das Amt und das Arbeiten in der Verwaltung!

Sie sind neugierig geworden und würden gerne die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten antreten?

Dann bewerben Sie sich doch beim Amt Süderbrarup! Jedes Jahr wird im August/September für das nächste Jahr ein/e Auszubildende/r gesucht. Hier geht es zu den aktuellen Stellenausschreibungen!

Interesse am Praktikum oder der Ausbildung?

Dann schreiben Sie uns Ihre Bewerbung an:

 

Amt Süderbrarup

z.H. Herrn Dank

Königstraße 5

24392 Süderbrarup

 

Bewerbungen können gerne auch als E-Mail erfolgen, an:

verwaltung@amt-suederbrarup.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 

 

Amtsvorsteher

Thomas Detlefsen

Schleistraße 1
24392 Boren OT Lindaunis
Tel.: 04641 7317
Fax: 04641 7866
Mail: buergermeister@boren.de
 

 

Leitender Verwaltungsbeamter

Normen Strauß

Tel.: 04641 78-26
Mail: lvb@amt-suederbrarup.de

 

Ausbildungsleiter

Christopher Dank

Tel.: 04641 78-44
Mail: hauptamt@amt-suederbrarup.de

Anfahrt

Amt Süderbrarup
Königstraße 5
24392 Süderbrarup

Kontakt

Tel.: 04641 78-0
Fax: 04641 78-33
Mail: verwaltung@amt-suederbrarup.de

Sprechzeiten

Mo.  8.00-12.00 | 14.00-18.00 Uhr
Di. 8.00-12.00 Uhr
Do. 8.00-12.00 Uhr
Fr. 8.00-12.00 Uhr
  und nach Vereinbarung

Vereinbaren Sie hier online einen Termin!

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Abonnieren Sie jetzt unseren
kostenlosen Newsletter!

Newsletter Anmeldung

 

 

Behördennummer 115

Unter einer einzigen Telefonnummer gibt die öffentliche Verwaltung Auskünfte über Leistungen der öffentlichen Verwaltung.

Vergabe­bekannt­machungen

Auf folgender Seite werden fortlaufend die Vergabe­bekannt­machungen veröffentlicht.

VERGABEBEKANNTMACHUNGEN

Zuständigkeitenfinder

Der ZuFiSH ist ein Informations­portal rund um Dienstleistungen, die die öffentliche Hand in Schleswig-Holstein Ihnen als BürgerIn anbietet.

ZuFiSH

Bankverbindung

Nord-Ostsee Sparkasse
IBAN: DE10 2175 0000 0070 0321 98
BIC: NOLADE21NOS