Smart City 

 

Breitbandzweckverband im Amt Süderbrarup

 

TAViAS

 

 

 

WIREG

 

 

 
Link verschicken   Drucken
 

Informationen zum Corona-Virus: Amtsverwaltung für die Öffentlichkeit geschlossen

Amt Süderbrarup, den 16.03.2020

 

Informationen zum Corona-Virus:

Amtsverwaltung ab dem 17.03.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

aufgrund der derzeitigen aktuellen Situation um das Corona-Virus möchten wir Sie über vorsorgliche Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit der Amtsverwaltung Süderbrarup informieren.

 

Die Verwaltung wird ab dem 17.03.2020 bis mind. 19.04.2020

für die Öffentlichkeit geschlossen.

 

Aufschiebbare Anliegen bitten wir ab sofort konsequent zurückzustellen, bis sich die Lage entspannt hat.

 

Ihre Anliegen werden ab dem 17.03.2020 grundsätzlich nur per Email, Post oder telefonisch entgegengenommen.

 

Formulieren Sie Ihr Anliegen gerne an die E-Mail-Adresse: verwaltung@amt-suederbrarup.de, per Post an das Amt Süderbrarup, Königstraße 5, 24392 Süderbrarup, oder senden Sie uns ein Fax an 04641-7833.

 

Sie erhalten dann per Post/Email den notwendigen Antrag zugestellt oder eine telefonische Rückmeldung durch die jeweilige Fachabteilung. Bitte denken Sie daher an vollständige Kontaktdaten, ggf. Steuernummer etc.

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aktuell nur im absoluten Ausnahmefall ein persönliches Anliegen von der Verwaltung bearbeitet werden kann. Für unabwendbar und dringliche Anliegen, die ein persönliches Erscheinen Ihrerseits erfordern (z. B. Legitimation), steht Ihnen vorab unsere Telefonzentrale (Tel.: 04641-780) für weitere Informationen zur Verfügung.

 

Zusätzlich weisen wir darauf hin, dass die Amtskasse keine Barzahlungen mehr entgegennehmen wird.

 

Wir werden versuchen, alle erforderlichen Geschäftsprozesse und Dienstleistungen, die wir Ihnen gegenüber zu erbringen haben, aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig müssen wir unsere Tätigkeit im Moment so ausrichten und umstellen, dass ein Totalausfall der Leistungen (Schließung der Behörde) auf jeden Fall vermieden wird.

 

In diesem Zusammenhang bitten wir um Ihr Verständnis, wenn geplante Termine abgesagt, durch online-Alternativen ersetzt oder die Aufgabenerledigung für Ihr Anliegen abweichend von der gewohnten Weise erfolgt.

 

Parallel nutzen wir derzeit verstärkt das Homeoffice für Teile der Beschäftigten. Wir verhindern so gegebenenfalls, dass es zu großflächigen Ausfällen unter unseren Mitarbeitern

kommt. Dies führt gegebenenfalls zu Verzögerungen bei der Beantwortung von Fragen bzw. Problemklärungen.

 

Gleichzeitig werden wir aber versuchen, mit einer entsprechend reduzierten Mannschaft die Anfragen, Anrufe und Emails entsprechend zu organisieren und zu verteilen.

 

Gehen Sie bitte davon aus, dass wir alles unternehmen, um eine unterbrechungsfreie und qualitativ gute Betreuung zu garantieren. Jede eingehende Email wird garantiert gelesen und wenn irgend möglich bearbeitet.

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis für die Vorgehensweise.

 

Sobald sich die Situation entspannt und zum normalen Geschäftsleben zurückgefunden werden kann, werden wir Sie sofort unterrichten.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Thomas Detlefsen                                   Normen Strauß

Amtsvorsteher                             Leitender Verwaltungsbeamter

 

16.03.2020